Der Z2X³-Festivalguide für Hamburg

11. Mai 2018

Morgen macht Z2X³ schon den zweiten Stopp – diesmal in Hamburg. Hier noch einmal die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

WAS IST Z2X³?

Nach dem großen Erfolg von Z2X in Berlin kommen wir jetzt in Deine Stadt. Drei Tage, drei Festivals: München, Hamburg, Frankfurt am Main. Mit insgesamt 600 Visionären wollen darüber sprechen, wir wir das eigene Leben besser machen können – oder die Welt. Ziel von Z2X³ ist es, Deine konkreten persönlichen Pläne oder gemeinsame Projekte zu entwickeln, die wir gemeinsam weiter verfolgen.

KANN ICH EINFACH SO KOMMEN?

Mhm, wenn Du von uns eine Zusage per Mail bekommen hast. Wir haben aus allen Bewerbungen pro Stadt über 200 Teilnehmende ausgesucht und eingeladen.

WANN GEHT ES NOCHMAL LOS? UND WO?

Die Registrierung öffnet in Hamburg:

Wann? 12:00 Uhr
Wo? (Achtung neuer Eingang) Norddeutscher Rundfunk, Oberstraße 120, 20149 Hamburg

Bitte sei pünktlich. Etwa 200 Menschen wollen sich registrieren und wir legen um 13:00 Uhr schon los und es gibt eine kurze Taschenkontrolle am Einlass.

MUSS ICH WIRKLICH PÜNKTLICH SEIN?

Ja, bitte.

MUSS ICH IRGENDETWAS MITBRINGEN?

Eigentlich nicht.

(Zur Sicherheit vielleicht einen Ausweis, etwas Geld, falls Du Dir neben unseren Snacks eine Stärkung kaufen willst, oder alternativ ein Pausenbrot. Etwas Wasser für den Flow im Hirn!)

WER IST NOCH DABEI? WIE KOMMEN WIR IN KONTAKT?

Wer mit Dir in Hamburg ist, findest Du ganz einfach online per Filter heraus:

https://z2x.zeit.de/neue-visionaere/

Über die Nachrichtenfunktion kannst Du allen Teilnehmenden aus Deiner Stadt Mails schicken. Einfach einloggen und die Personen im Messenger auswählen, denen Du schreiben möchtest.

WIE LÄUFT Z2X³ AB?

Hier ist das Programm.

Nach einer Runde inspirierender Blitzvorträge starten wir in Hamburg mit den Workshops. Danach gibt es die „Frag mich alles“-Sessions. Am Ende fassen wir die Ideen aus den Workshops im Wrap-Up auf der Bühne zusammen.

Hier liegt der Stundenplan als PDF zum Download.

WORKSHOPS? FRAG MICH ALLES? HÄ?

In den Workshops arbeiten wir an konkreten Ideen, um die Welt besser zu machen. Sie werden von Teilnehmenden gestaltet, die sich mit einer Idee beworben haben. Im Frag mich alles befragen wir in kleiner Runde spannende Menschen zu ihren Ideen und Projekten.

MUSS ICH MICH FÜR EINE SESSION ANMELDEN?

Nein.

WAS IST, WENN EINE SESSION ÜBERFÜLLT IST?

Einzelne Veranstaltungen werden wir wegen Überfüllung schließen müssen, andere werden in kleiner Runde stattfinden. So ist das bei Z2X³.

Wenn Du irgendwo nicht reinkommst: Bleibe Z2X-entspannt und finde Dein Glück in einer anderen Session. Oder trinke einen Kaffee mit uns.

WANN UND WO SIND WORKSHOPS UND FRAG MICH ALLES?

Es laufen immer mehrere parallel.

Hier sind alle Workshops und Frag mich alles mit Zeiten und Räumen.

WO FINDEN DIE SESSIONS NOCHMAL GENAU STATT?

In Hamburg verteilt sich Z2X³ auf verschiedene Häuser auf dem Campusgelände. Außerdem sind wir in dem wunderschönen Rolf-Liebermann-Studio zu Gast. Jeder Raum hat seinen Charme und seine Möglichkeiten. Damit Du Dich zurecht findest, bekommst Du bei der Registrierung einen gedruckten Programmflyer mit allen nötigen Infos.

ICH HABE GEHÖRT, ES GIBT DANACH EINEN ABSACKER?

Oh ja. Wir lassen den Abend gemeinsam ausklingen. Ab 19:00 Uhr treffen wir uns alle im Foyer des Rolf-Liebermann-Studios und auf ein Bier.

ICH WILL NICHT FOTOGRAFIERT UND GEFILMT WERDEN. WAS TUN?

Bei Z2X³ werden viele Teilnehmende Aufnahmen machen. Sag ihnen, wenn Du das nicht möchtest.

Auch ZEIT ONLINE und unsere Partner werden fotografieren und filmen. Manche Aufnahmen werden wir auf ZEIT.de, Facebook, Twitter oder Instagram zeigen. Bitte melde Dich bei der Festivalregistrierung bei uns, wenn Du das nicht möchtest.

WAS IST DAS WICHTIGSTE BEI Z2X³?

Sei entspannt, hilfsbereit und gut. Sieh die Welt in Z2X-rosa.

Und jetzt: Vorfreuen, losfahren und loslegen!

Wir sind schon gespannt!