Veronika Hackl

Gründerin
© Valentin Brandes

Vroni Hackl.
Jetzt noch netter.

Unteriglbach in Niederbayern: Da kommt sie her und dort hat man viel Zeit, kreativ zu werden. Drum hat die Landwirtstochter und Nesthäkchen mit vier Brüdern auch prompt Lehramt in Passau studiert. Die Freunde sagten: Wir haben sie verloren.

Sie fand den Weg zurück ins Leben und reiste um die Welt. Zurück in Passau, wo sie wohnt, begann sie ihren Werdegang in der interkulturellen Unternehmensberatung bei icunet.

2015 gründete sie gemeinsam mit Freunden das Startup Franz der Bettenbauer. Damit bringt sie einige ihrer Anliegen zusammen: Regionales Handwerk und die Integration Geflüchteter. Hass-Kommentare und Lob der Kanzlerin inklusive. Mittlerweile gibt’s die Website auch auf Hochdeutsch. So weit, so skaliert.

Grad bastelt sie neben neben „dem Franz“ und ihrer Beraterlaufbahn gemeinsam mit einem Freund auch für andere: Die Bananaflippers – Agentur für Wahn und Sinn kann man buchen. Flip Flip Hurra.