Mirza Odabaşi

Filmemacher

Mirza Odabaşi

Mirza Odabaşı, geboren 1988 in Remscheid, hat Kommunikationsdesign in Düsseldorf studiert und ist Filmemacher. 2013 gab er sein TV-Debut mit einem Dokumentarfilm u.a. über den Brandanschlag von Solingen und Alltagsrassismus (93/13 – 20 Jahre nach Solingen). 2015 premierte sein zweiter Film „Leiden-schafft“ im ARD welches sich mit der Hip Hop Kultur in Deutschland und der daraus resultierende Frage nach Identifikation und Heimat beschäftigt.