Cemile Sahin

Künstlerin

Cemile Sahin ist Künstlerin. Ihre künstlerische Praxis bewegt sich zwischen Film, Fotografie, Skulptur und Text. Ausgangspunkte sind sowohl Bilder als auch Geschichten, die sie in multimedialen Videoinstallationen inszeniert. Ihre Arbeit hinterfragt die Instrumentalisierung von Medien und die Bedeutung unterschiedlicher Perspektiven für die Geschichtsschreibung. Sie arbeitet mit verschiedenen Medien und untersucht, wie sich Geschichte und ihre Erzählung verändern, wenn sie aus unterschiedlichen – oder sogar widersprüchlichen – Blickwinkeln konstruiert wird. 2019 erschien ihr Debütroman TAXI, 2020 ihr Buch ALLE HUNDE STERBEN, die beide wichtige Bestandteile ihrer künstlerischen Praxis sind.

Z2X ist eine Veranstaltungsreihe von
In Kooperation mit
Unterstützt durch
In Zusammenarbeit mit
nach oben