Teilnahmebedingungen

Nachfolgend finden Sie die Teilnahmebedingungen zu dem Veranstaltungs-Angebot „Z2X“.

„Z2X“ ist ein Angebot der

ZEIT ONLINE GmbH
vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Rainer Esser, Christian Röpke und Enrique Tarragona
Buceriusstraße Eingang Speersort 1
20095 Hamburg
Telefon: (040) 3280-0
Fax: (040) 3280-5003
E-Mail: kontakt(at)zeit.de

§ 1 Was ist „Z2X“?

„Z2X“, das Festival der neuen Visionäre, entstand als Geschenk von ZEIT ONLINE an alle 2X-Jährigen. Ursprünglich lud ZEIT ONLINE zum 20. Geburtstag im Jahr 2016 um die 500 Menschen zwischen 20 und 29 nach Berlin ein, um zwei Tage gemeinsam Ideen für ein besseres Leben zu entwickeln. Wie wollen wir leben, lieben und arbeiten? Wie soll unsere Welt aussehen? Was können wir tun? Heute vernetzen sich tausende junge Visionäre bei den Festivals, in der Online-Community und in lokalen Z2X-Gruppen in ganz Deutschland.

ZEIT ONLINE versammelt junge Menschen mit den besten Ideen für morgen und bringt sie mit Wissenschaftlern, Aktivisten, Unternehmern, Künstlern, Politikern und Journalisten zusammen. Ziel von „Z2X“ ist es, konkrete persönliche Pläne oder gemeinsame Projekte zu entwickeln, die wir mit der Community weiter verfolgen.

Wer teilnehmen will, kann sich mit einer Idee oder einer grundlegenden Motivation bewerben. Wer eine Zusage bekommt, kann einen Workshop gestalten, eine Diskussion moderieren oder einfach nur mitreden, mitmachen, mitdenken.

§ 2 Registrierung & Teilnahme an „Z2X“

(1) Um sich für den Workshop „Z2X“ bewerben zu können, ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige natürliche Personen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.

(2) Die Registrierung ist über bereits existente Accounts bei Facebook, Twitter, LinkedIn oder durch Angabe der eigenen E-Mailadresse möglich. Bei letztgenannter Registrierungsmöglichkeit erhält der Bewerber nach Eingabe seiner E-Mailadresse eine Bestätigungsemail, die einen Link enthält, den er anzuklicken hat, um zu bestätigen, dass er berechtigter Inhaber des E-Mail-Accounts ist.

(3) Nach erfolgter Registrierung wählt der Teilnehmer ein Passwort und erhält somit Zugang zu einem ihn eigens zur Verfügung gestellten Account auf unserer Online-Plattform. Im Rahmen der Registrierung werden von dem Teilnehmer verschiedene persönliche Daten abgefragt. Er/Sie erhält die Möglichkeit, das eigene Profil mit einem Profilbild zu versehen. Überdies wird der Teilnehmer um Mitteilung gebeten, wie er seine Teilnahme an dem Workshop gestalten würde. Unsere Onlineplattform ermöglicht es den verschiedenen Teilnehmern, sich auszutauschen. Für jedermann sichtbar sind lediglich der seitens des Teilnehmers angegebene Name sowie das hinterlegte Profilbild. Die übrigen Eingaben sind lediglich für ebenfalls auf unserer Plattform registrierte Nutzer sichtbar.

(4) Wir behalten uns aufgrund des begrenzten Teilnehmerkreises für den Workshop vor, nach Prüfung der Angaben des Teilnehmers diesen unter Hinweis darauf, dass das konkrete Vorhaben des Teilnehmers keine Berücksichtigung bei dem Workshop finden wird, von unserer Plattform auszuschließen und den Account zu löschen. Einer Begründung hierfür bedarf es nicht.

(5) Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir die Teilnehmer darüber informieren, ob und wie die konkrete Teilnahme an dem Workshop erfolgen wird.

§ 3 Rechtliche Verantwortlichkeit

(1) Der Teilnehmer verpflichtet sich, sämtliche persönlichen Daten wahrheitsgemäß anzugeben und aktuell zu halten. Sollte es zu Änderungen kommen, so wird der Teilnehmer selbstständig die Daten in seinem persönlichen Account aktualisieren.

(2) Hinsichtlich seitens des Teilnehmers auf unserer Plattform online gestellten Materials (Fotos, Texte etc.) versichert der Teilnehmer, über sämtliche Rechte an dem Material verfügen zu dürfen; insbesondere die ausschließlichen urheberrechtlichen Nutzungsrechte zu halten sowie etwaig erforderliche persönlichkeitsrechtliche Einwilligungen von abgebildeten Personen erfragt zu haben.

(3) Diskriminierende, rassistische oder pornographische Beiträge werden auch dann nicht toleriert, wenn der Teilnehmer im Einzelfall nicht gegen geltendes Recht verstoßen sollte. Der Teilnehmer ist dafür verantwortlich, dass seine Beiträge keine Rechte Dritter (insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte, Markenrechte) verletzen und auch im Übrigen nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Es dürfen grundsätzlich keine Links gesetzt werden, die auf rechtsverletzende Inhalte auf Drittseiten verweisen. Wenn der Teilnehmer hierzu im Einzelfall Fragen haben sollte, so kann er sich bitte an die ZEIT ONLINE GmbH wenden.

(4) Der Teilnehmer hält uns von Ansprüchen Dritter aufgrund vermeintlicher Verstöße gegen die vorgenannten Regelungen einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung frei. Im Falle eines Verstoßes gegen die oben genannten Regelungen sind wir berechtigt, den entsprechenden Benutzeraccount auch ohne vorherige Ankündigung zu sperren und/oder zu löschen.

(5) Wir behalten uns das Recht vor, das vorgehaltene Online-Angebot und/oder den Workshop zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann.

§ 4 Haftung

(1) Wir sind bemüht, eine permanente Erreichbarkeit unserer Server zu gewährleisten. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen
oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), nicht zu erreichen ist.

(2) ZEIT ONLINE haftet lediglich für Schäden, die grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit sowie für Schäden, die aufgrund der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) entstehen.

§ 5 Datenschutz

(1) Der Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen. Die uns überlassenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verwendet.

(2) Die vom Teilnehmer übermittelten personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung des Workshops erhoben, gespeichert und verwendet. Die Daten werden nach Abschluss des Workshops gelöscht.

(3) Näheres zum Thema Datenschutz können unseren Datenschutzbestimmungen entnommen werden.

§ 6 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.