Betriebsräte für die Gig Economy

Bei Z2X19 wählten die Teilnehmenden ein Projekt zum Gewinner, dessen Idee eigentlich so alt ist wie die Industrialisierung - und in der neuen digitalen Welt mit ihrer Gig-Economy doch wieder ganz neu: Als Vertreter von "Liefern am Limit" hat Orry Mittenmayer Gewerkschaftsarbeit in einem Bereich eingeführt, in dem das besonders schwer ist: Er vertritt  die Interessen von Fahrradkurieren, vor allem gegenüber Diensten wie Lieferando.

Orry war Vorsitzender des ersten Betriebsrats bei Deliveroo. Dort waren die Kurierinnen nicht fest angestellt, mussten ihre Ausrüstung selbst bezahlen und trugen die gesundheitlichen Risiken ihrer Arbeit. Und jeder musste Angst um seinen Job haben. "Es reicht nicht, Flyer zu verteilen", sagt Orry. Die Aktivistinnen sprachen ihre Kollegen bei der Arbeit an, tauschten Handynummern, organisierten Elektropartys. Schließlich gründeten sie einen Betriebsrat.

Nach der Schließung von Deliveroo in Deutschland setzte Liefern am Limit sich dafür ein, dass die Fahrer eine angemessene Abfindung erhalten.

Aktivismus
Arbeit
Konsum
Hier waren wir dabei:
  • Z2X19
Weitere Z2X-Projekte
Z2X ist eine Veranstaltungsreihe von
Unterstützt durch
In Zusammenarbeit mit
Programmkooperationen mit
nach oben