Z2x version21 logo gelb

Bei version21 entwerfen wir Ideen für die Demokratie von morgen. Im Oktober geht es um „Die Vertrauensfrage: Wie halten wir in Zukunft zusammen?“

version21 – Die Vertrauensfrage:

Wie halten wir in Zukunft zusammen?

 

Digitale Ideenwerkstatt
Freitag, 29. Oktober 2021, 10.00 - 15.00 Uhr

Ausgebucht

 

Podiumsgespräch auf ZEIT ONLINE
Samstag, 30. Oktober 2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Über version21

Wie sieht die Zukunft unserer Parteienlandschaft aus? Wie kann politische Beteiligung inklusiver gestaltet werden? Und wie hängen Vertrauen in Parteien und Medien, gesellschaftlicher Zusammenhalt und politische Beteiligung zusammen?

Anlässlich der Bundestagswahl im Herbst 2021 laden Z2X und das Futurium in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes dazu ein, die Zukunft politischer Arbeit und Teilhabe zusammen mit jungen Visionär:innen, interessierten Bürger:innen und politischen Entscheidungsträger:innen zu diskutieren und weiterzudenken. Gemeinsam entwerfen wir Ideen für die Demokratie von morgen.

Bei version21 im Oktober sprachen wir über "Die Vertrauensfrage: Wie halten wir in Zukunft zusammen?". Gemeinsam mit der Z2X-Community haben wir überlegt, wie wir gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zukunft entwickeln und gestalten können. Eine zunehmend zersplitterte Öffentlichkeit und schwindendes Vertrauen in Parteien und Medien stellen unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Wie steht es um den sozialen Zusammenhalt und um die Demokratie in Deutschland? Wie hängen Vertrauen in Parteien und Medien, gesellschaftlicher Zusammenhalt und politische Beteiligung zusammen? Und welche konkreten Möglichkeiten gibt es, um diese in Zukunft zu stärken? Diesen Fragen haben wir uns in der Ideenwerkstatt gestellt, Lösungsansätze entworfen und sie im Podiumsgespräch mit unseren Gäst:innen diskutiert.

Die Ideenwerkstatt

Zusammen mit Mitgliedern der Z2X-Community zwischen 20 und 29 Jahren und mit Input von Johannes Hillje, Politikberater und Lenz Jacobsen, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE mit Schwerpunkt Demokratie, sprachen wir darüber, wie Vertrauen entsteht und wo die aktuellen Herausforderungen liegen. Wir erarbeiteten Ideen und Lösungsansätze für gesellschaftlichen Zusammenhalt, die wir im dazugehörigen Podiumsgespräch am 30. Oktober vorstellten und mit der Öffentlichkeit diskutierten.

Das Podiumsgespräch

Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Aline Abboud, Journalistin & Moderatorin der ARD tagesthemen und Markus Beckedahl, netzpolitischer Aktivist und Dirk Neubauer, Bürgermeister der Stadt Augustusburg, diskutierten am 30. Oktober live auf ZEIT ONLINE. Du warst nicht dabei? Hier kannst Du Dir den Livestream-Mitschnitt jetzt noch anschauen.

Programm

10.00 – 15.00 Uhr

Ideenwerkstatt - 29. Oktober

Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Z2X-Community widmen wir uns in kleinen Gruppen der Frage, wie Vertrauen in Parteien und Medien, gesellschaftlicher Zusammenhalt und politische Beteiligung zusammenhängen. Und wie Zusammenhalt in Zukunft aussehen könnte und sollte. Mittels digitalen Prototypings werden Ideen für die Demokratie von morgen entwickelt.

Ausgebucht

 

18.00 – 19.30 Uhr

Podiumsgespräch - 30. Oktober

Zusammen mit unseren geladenen Gäst:innen Jutta Allmendinger, Aline Abboud, Markus Beckedahl und Dirk Neubauer diskutieren wir die Vertrauensfrage und erarbeitete Lösungsansätze live auf ZEIT ONLINE. Durch den Abend führt Videoredakteurin Dilan Gropengiesser. Die Teilnahme ist für alle Interessierten offen.

Version21 ist eine Veranstaltungsreihe von Z2X und dem Futurium in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes.

Z2X ist eine Veranstaltungsreihe von
In Kooperation mit
Unterstützt durch
In Zusammenarbeit mit
nach oben